Frühlingsaktion - Jetzt Versandkosten sparen!
office@sauna-bauer.at
+43 4359 28048
Qualität aus Österreich
100% nachhaltiges Holz

Wie hoch sind die Unterhaltskosten einer Sauna im Eigenheim wirklich?

frau geniesst saunagang

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf kuschelige Stunden in den eigenen vier Wänden zu. Die Tage werden immer kürzer und kälter und wir sehnen uns nach Wärme und Gemütlichkeit. Ein Besuch in der örtlichen Therme oder einer öffentlichen Sauna ist jetzt für viele besonders attraktiv.

Was aber, wenn es an der notwendigen Zeit fehlt, oder man sich unwohl fühlt, sich in der Öffentlichkeit nackt zu zeigen? Dann wird es Zeit für eine Sauna für das eigene Zuhause. Lassen Sie sich nicht von den derzeitigen Strompreisen davon abhalten, sich endlich den langersehnten Traum zu erfüllen. Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie schnell und einfach die zu erwartenden Stromkosten berechnen können und mit welchen Sauna Unterhaltskosten Sie rechnen müssen. Die Anschaffungskosten lassen wir bei unserer Rechnung erstmal außen vor und fokussieren uns ganz auf die laufenden Kosten eines Saunagangs. 

Wie groß Ihre Sauna sein soll und welche Ausstattung für Sie in Frage kommt, hängt von Ihren Vorlieben und Bedürfnissen ab. In unserem Blogbeitrag „Tipps zur richtigen Saunagröße und Saunaausstattung“ finden Sie alle wichtigen Informationen. Informieren Sie sich vorab über die richtige Holzart, der passenden Saunatechnik und machen Sie sich Gedanken zum perfekten Standort – so können Sie auch Stromkosten einsparen. 

Wovon sind die Unterhaltskosten beim Saunieren nun abhängig?

Die Kosten eines Saunagangs sind abhängig von der Leistung des Ofens und somit auch indirekt abhängig von der Größe der Sauna. Kleine Saunakabinen (bis zu ca. 5 m³) können problemlos mit einem 4,5 kW Saunaofen betrieben werden. Saunas ab 8 m³ benötigen schon einen größeren Saunaofen mit ca. 9 kW. Dementsprechend höher sind natürlich auch die Stromkosten. Gerne planen wir Ihre Traumsauna auch nach Maß und stellen so sicher, dass Sie sich rundum wohlfühlen und nicht bei jedem Saunagang Angst vor den Kosten haben müssen.

Berechnen Sie die Unterhaltskosten für Ihre Sauna!

Die Heizzeit Ihres Saunaofens hängt natürlich von dem gewählten Saunaofen ab. Grundsätzlich rechnen wir mit ca. 45 Minuten Heizzeit pro Saunagang – 30 Minuten aufheizen und ca. 15 Minuten für den Saunagang. 

Tipps wie Sie Stromkosten reduzieren können

  • Schalten Sie Ihren Saunaofen nicht zu früh ein. Informieren Sie sich, wie lange Ihr Saunaofen braucht, um die Sauna auf die gewünschte Temperatur aufzuheizen. So wissen Sie, welche Vorheizzeit sinnvoll ist. 
  • Schalten Sie den Saunaofen rechtzeitig aus. 
  • Achten Sie bei einer Gartensauna auf eine gute Wärmedämmung.

Sie sehen also – die Kosten halten sich in Grenzen. Wellness und Gesundheit sind nach wie vor bezahlbar. 

Konnten wir Sie überzeugen? In unserem Shop können Sie Ihre neue Sauna bequem online kaufen.